Das Familiensystem

Wir sind alle Teil eines Familiensystems. Mit der Familie sind wir verbunden und werden von ihr bewusst oder unbewusst in unseren Gefühlen und Verhaltensweisen geprägt.

Der auf uns ausgeübte Einfluss kann auch über mehrere Generationen zurückgehen. So können auch Schicksalsschläge unserer Ahnen unsere derzeitige Lebenssituation stark beeinflussen.

Durch die Auflösung der Prägungen kann das Fremde losgelassen und das Eigene entfaltet werden. Die neue Kraft wirkt in dir, deiner Familie, deiner Partnerschaft und deinem ganzen Umfeld.

Der Friede wirkt sich auch befreiend aus auf die Entwicklung unserer Kinder, welche unsere Muster nicht länger tragen müssen.

Es geht beim Familienstellen nicht um die Wertung des Geschehenens oder der aktuellen Situation, sondern um die Anerkennung und die Achtung für das was ist und dessen Lösung.

 

Mögliche Aufstellungsthemen

Dies können die verschiedensten Themen sein wie zum Beispiel:

  • Familien- oder Beziehungskonflikte
  • sich wiederholende Schicksale in der Familie
  • fehlender Platz in der Familie oder im Leben
  • Schocksituationen wie Unfälle oder Verluste
  • Fehlgeburten oder Abtreibungen
  • pränatale Ereignisse
  • Missbrauch, Krankheiten oder Süchte
  • belastende Emotionen wie Ängste, Schwermut, Trauer ohne deren Ursache genauer zu kennen
  • Karma

Dies sind nur mögliche Beispiele. Alles, was sich belastend anfühlt, kann aufgestellt werden.

 

 

Die rolle der Stellvertreter

Für die Rolle als Stellvertreter braucht es kein besonderes Talent und keine Vorkenntnisse. Als Stellvertreter wird dir ermöglicht, die Arbeit vom Familienstellen näher kennen zu lernen und gleichzeitig ist es eine wunderbare Erfahrung " in den Schuhen eines anderen zu gehen". Dabei gehst du in Resonanz mit deinem eigenen Schatz an Erfahrungen und Fähigkeiten. Zudem wirst du in den Rollen als Stellvertreter auch wertvolle Impulse für deinen eigenen Prozess bekommen und Selbstheilung erfahren.