ZU meiner Person

Ich bin glücklich verheiratet und Mutter von zwei noch kleineren Kindern.

Nach meinem Jurastudium an der Universität St.Gallen und während meiner Tätigkeit bei der Staatsanwaltschaft und später der Jugendanwaltschaft wurde mir immer mehr bewusst, dass die Welt nicht schwarz-weiss ist und der Mensch als Ganzes rückte immer mehr in den Mittelpunkt.

Indem ich mich mit meiner eigenen Geschichte auseinander zu setzen begann, lernte ich erst meine eigenen Verhaltensmuster und dann immer mehr auch die Verhaltensmuster meiner Mitmenschen zu verstehen. Die Komplexität und Genialität der menschlichen Psyche und die Unterschiedlichkeit der Menschen mit der eigenen Geschichte umzugehen, faszinieren mich. Jeder hat seine eigenen Strategien mit seinen Prägungen umzugehen und entwickelt daraus seine eigenen Stärken und Verhaltensmuster. Nichts ist Zufall und ich glaube, dass vieles veränderbar ist, wenn man den nötigen Mut, den Willen und die Geduld dazu aufbringt.

Mein Interesse am Menschen hat mich dann dazu bewegt, mich fortzubilden in ganz anderen Bereichen als der Juristerei.

Im Jahr 2002 habe ich den Grundkurs für Kinesiologie an der IKAMED besucht, was mir den Zusammenhang der Psyche mit dem Körper näher gebracht hat. Darauf folgten zwei intensive Jahre der Ausbildung in geistigem Heilen bei Ruedi Schmid in Gais. Diese Ausbildung war sehr breit angelegt, so lernte ich unter Anderem die therapeutische Aufarbeitung und Lösung von traumatischen Ereignissen sowohl auf psychischer als auch auf körperlicher Ebne, die energetische Reinigung von Häusern und die Kontaktaufnahme mit der geistigen Welt. Vieles war für mich nicht fremd, aber durch die Ausbildung lernte ich die Dinge einzuordnen, um damit arbeiten zu können.

Aufgrund einer Empfehlung kam ich in den Kontakt mit dem Familienstellen und war schon nach meiner ersten Aufstellung begeistert. Dies führte dazu, das ich mich 2009 zur Ausbidlung zum Familienstellen in der Gruppe entschloss.  Diese Ausbildung über weitere zwei Jahre, hat mich an meine eigenen Grenzen geführt. Sie ging unglaublich tief und grosse Veränderungen durften stattfinden. Unter Anderem wurde ich während dieser Ausbildung nach vier Jahren unerfülltem Kinderwunsch schwanger. Ein riesen Geschenk.

Um meine Fähigkeiten in der Wahrnehmung und der Medialität noch zu vertiefen, entschloss ich mich 2011 zu einer dreijährigen Weiterbildung in diesen Bereichen.

Neben weitern Ausbildungen im Bereich des schamanismus, besuchte ich im 2014 eine Weiterbildung fürs Familienstellen im Einzelsetting.

Heute besuche ich regelmässig Super- und Intervisionen und leite nun seit über sieben Jahren Familienaufstellungen in der Gruppe und seit drei Jahren auch im Einzelsetting. In diese Arbeiten fliessen auch das Wissen aus dem geistigen Heilen ein.

Ich empfinde meinen Beruf als Berufung und bin sehr dankbar dafür.

 

 

 

 

 


Links

Ich arbeite mit folgenden Personen zusammen, deren Philosophie ich mittrage:

 

www.hypnose-leresche.ch

www.simone-wiedersheim.ch

www.celinejacob.ch

www.ruedi-schmid.ch